Kompetente Beratung zu den aktuellen Fragen in der Häuslichen Pflege

Wir bieten Ihnen:

  • Informationen zum Beispiel zu finanziellen Hilfen wie die Beantragung von Pflegegeld,
  • Begleitung bei der Einstufung,
  • individuelle Beratung,
  • Schulung in Ihrer häuslichen Umgebung,
  • aktuelles Fachwissen,
  • Vermittlung von Selbsthilfegruppen,
  • Beratungseinsätze nach § 37.3, SGB V beim Bezug von Pflegegeld.

Pflegende Angehörige können sich pflegefachlich reflektieren lassen und haben einen langfristigen, kompetenten Ansprechpartner, der Sie bei problematischen Situationen begleitet.

Im Einzelfall werden die Kosten für die Pflegeberatung von der Pflegeversicherung oder anderen Kostenträgern übernommen.

Wir beschäftigen in jedem unserer Pflegestützpunkte Pflegfachkröfte, die besonders auf diese Aufgabe vorbereitet wurden. Sie können sich in unseren Räumlichkeiten beraten lassen oder wir besuchen Sie gerne auch zu Hause.