Ein Engagement für Freiwillige

Mentoren können auch ganz konkret aktiv werden. Sie besuchen gemeinsam Freizeitangebote, sie begleiten zu Gesprächsterminen bei Behörden, sie helfen bei der Wohnungssuche, sie vermitteln zu weiteren Hilfen und Ansprechpartnern und helfen bei Verständigungsproblemen zu ganz unterschiedlichen Fragen im Alltag.

  
Ablauf

Über die Flüchtlingsberatung in unserem Fachdienst sind uns viele Flüchtlinge bekannt, die Kontakt zu einem/einer Mentor/in wünschen.

Mit den Mentor/innen werden in einem Einzelgespräch zunächst die jeweiligen Wünsche und Ressourcen besprochen. Die Ressourcen der Mentoren/innen und der Flüchtlinge werden bei der Vermittlung entsprechend berücksichtigt.  Zum Abschluss des anschließenden  gemeinsamen Gespräches mit dem Mentor, dem Flüchtling und dem Koordinator entscheiden sich beide Parteien, ob das Mentorenengagement beginnen soll.


Sie haben Interesse? 

Wir können Mentor/innen in Kleve und Emmerich unterstützen und vermitteln.

Informationen bieten Wilfried van de Kamp und Norbert Gerding.

 

MentorenprojektInsgesamt 12 Mentoren begleiten Flüchtlinge und helfen ihnen im Alltag. Der Caritasverband sucht weitere engagierte Bürger.CV Kleve